Häufig gestellte Fragen

FAQ

Das Urteil betrifft Verbraucher, die zwischen 1995 und Ende 2007 eine Lebensversicherung abgeschlossen haben und dabei nicht über die Vertragsbedingungen und vor allem die Widerrufsfrist vollständig und/oder richtig informiert wurden. Das gilt, wenn die Verbraucher gar keine Unterlagen bekommen haben oder wenn die Unterlagen unvollständig waren. Zu den nötigen Informationen gehört eine Allgemeine Verbraucherinformation und eine deutliche Information über die Widerrufsfrist. Sie darf nicht im Kleingedruckten versteckt sein. Auch wer schon gekündigt hat und deswegen mit Einbußen rechnet, kann noch Ansprüche geltend machen. Wer hingegen korrekt belehrt wurde, kann nicht mehr widerrufen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob dies bei Ihnen der Fall ist, können Sie gerne eine kostenlose Vertragsprüfung bei uns in Anspruch nehmen.

Anspruch prüfen lassen

Juristisch korrekt müsste man von einem Widerspruch (gegen den Versicherungsvertrag) anstatt von einem Widerruf sprechen, da die beiden Begriffe aber in der Sache auf dasselbe hinauslaufen, bleiben wir bei dem gängigeren Begriff “Widerruf”. Damit aber nicht versehentlich etwas falsch läuft, empfehlen wir Ihnen, sich erst von uns die Ansprüche überprüfen zu lassen, wir teilen Ihnen dann die richtige Vorgehensweise mit, die nicht in jedem Fall gleich abläuft.

Anspruch prüfen lassen

Sie haben mit uns einen persönlichen Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen bei der Zusammenstellung der Unterlagen und führen Ihre Verträge unverbindlich einer ersten kostenfreien Prüfung zu. Gibt es hier „Grünes Licht“, dann besprechen wir mit Ihnen die Beauftragung eines Anwaltes und übergeben die sortierten und aufbereiteten Unterlagen. Auf Basis Ihrer Beauftragung kann der Anwalt ins außergerichtliche Verfahren gehen und Ihre Ansprüche anmelden. Der Anwalt informiert Sie über die entstehenden Kosten gemäß der aktuellen Gebührenordnung. Diese werden i. d. R. von Ihrer Rechtschutzversicherung übernommen. Der erfahrene Jurist vertritt Sie auch im gerichtlichen Verfahren, falls die Versicherung der Rückabwicklung nicht zustimmt. Erfahrungsgemäß kommen während der Rückabwicklung immer wieder Fragen auf, hier stehen wir Ihnen zur Seite und sind für Sie da. Außerdem unterscheiden wir uns von anderen Anbietern auf diesem Gebiet durch folgende Vorteile:

  • Wenn gewünscht sofortige hohe Kaufpreisauszahlung
  • Kostenfreie Ersteinschätzung inkl. BGH konformer Berechnung der Nutzungsentschädigung
  • Rückabwicklung auch mit fehlenden Unterlagen möglich – durch Clusterdatenbank
  • Wenn gewünscht: Prozesskostenfinanzierung, für Kunden ohne deckende Rechtsschutzversicherung  (diese Möglichkeit bieten andere Mitbewerber kaum)
  • Zusammenarbeit mit spezialisierten und erfahrenen Fachanwälten aus dem Versicherungs-, Vertrags- und Kapitalmarktrecht

Anspruch prüfen lassen

Eine Überprüfung der Verträge und die Berechnung des Mehrertrags lohnt sich immer. Nach der Ersteinschätzung können Sie sich aufgrund der vorliegenden Fakten entscheiden, ob sich ein Widerruf oder eine Kündigung für Sie lohnt oder nicht. Bis zu diesem Zeitpunkt entstehen Ihnen hierfür auch keinerlei Kosten.

Zu beachten ist: Wer eine alte Lebensversicherung besitzt und mit den Konditionen zufrieden ist, sollte seine Police lieber behalten: So hohe Garantiezinsen wie damals bekommt man momentan für eine Kapitallebensversicherung nirgendwo. Die alten Verträge sind nicht nur besser verzinst, sondern auch steuerbegünstigt. Es sollte also in jedem Fall abgewogen werden und nicht einfach unbedacht gekündigt werden. Ganz besonders gilt dies, wenn noch ein Berufsunfähigkeits- oder Todesfallschutz mitversichert ist. Am besten wir sprechen Ihren individuellen Fall gemeinsam durch.

Anspruch prüfen lassen

Nichts. Wer mit seiner Lebensversicherung glücklich ist, kann sie einfach weiterlaufen lassen, wie sie ist. Die Entscheidung, Ihre Lebensversicherung doch zu behalten können und dürfen Sie auch noch treffen, nachdem Sie von uns Ihre Ersteinschätzung zu dem Vertrag erhalten haben. Sie verpflichten sich mit der Überprüfung Ihres Vertrages zu nichts.

Anspruch prüfen lassen

Sofern – wie zuvor beschrieben – wegen einer fehlerhaften Belehrung ein Widerspruchsrecht besteht, ist der Vertrag nach Ansicht des BGH vollständig rückabzuwickeln. Das bedeutet, dass die Versicherung zusätzlich zum Rückkaufswert oder der Ablaufsumme noch sämtliche Vertriebs- und Verwaltungskosten inkl. Verzinsung (Nutzungsentschädigung) erstatten muss. Allerdings macht der BGH eine kleine Einschränkung: Die Versicherung dürfe den von ihr getragenen Risikoanteil, also den Prämienanteil für den Berufsunfähigkeits- und/oder Todesfallschutz, bei der Berechnung des Rückerstattungsanspruch abziehen. Die Höhe der Rückerstattung ist vertragsabhängig und so können wir keine pauschale Antwort geben. Im Durchschnitt haben unsere Kunden aber pro Vertrag ca. 8.000,- Euro zurückbekommen.

Anspruch prüfen lassen

Grundsätzlich können Sie ohne einen Anwalt Ihren Vertrag widerrufen. ABER: Der BGH hat in seinem Urteil vom 29.07.2015 festgelegt, dass der Verbraucher seinen Schaden selbst nachweisen muss. In der Kommentierung des Urteils ist die Begründung hierfür zu finden. Der BGH befürchtet, dass wenn es zu einfach ist, seinen Vertrag zu widerrufen, einen existenzgefährdenden Schaden für die Lebensversicherungsbranche. Aussicht auf Erfolg haben deshalb nur Widerrufe, die von spezialisierten Fachanwälten durchgeführt werden. Unsere Netzwerkpartner verfügen in Deutschland über die größte Erfahrung in diesem Bereich. Sie sind bei uns also bestens aufgehoben.

Anspruch prüfen lassen

Natürlich haben Sie bei uns die Kosten jederzeit im Blick: Unser Dienst ist kostenlos. Da wir auf Erfolgsbasis arbeiten, fällt eine Gebühr erst nach erfolgreicher Rückabwicklung an und bezieht sich auf den Mehrwert, den Sie durch unsere Dienstleistung erhalten. Bevor der Anwalt für Sie tätig wird, informiert er Sie über entstehende Kosten. Zu diesem Zeitpunkt können Sie dann entscheiden, ob Sie uns beauftragen möchten oder nicht. Diese werden in der Regel von Ihrer Rechtschutzversicherung übernommen. Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, so bieten wir die Möglichkeit der Abwicklung über einen Prozesskostenfinanzierer. Eine Aufstellung der Kosten und aller Möglichkeiten, die Sie haben, erhalten Sie zusammen mit der kostenlosen Ersteinschätzung. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie den Weg weiter mit uns gehen wollen. Sollten Sie sich gegen eine Rückabwicklung entscheiden, entstehen Ihnen überhaupt keine Kosten. Sie können also nur gewinnen.

Anspruch prüfen lassen

Ziel ist die Auszahlung eines deutlich höheren Rückkaufswertes durch Geltendmachung der so genannten Nutzungsentschädigung. Dabei muss die Versicherung dem Kunden den erwirtschafteten Nutzen der Gesellschaft durch die Beiträge des Kunden zurückerstatten. Unser Expertennetzwerk erstellt mathematisch komplexe Gutachten, die vor Gericht Bestand haben sollten. Wenige Mitbewerber sind dazu in der Lage und fordern für Sie nur den höheren Rückkaufswert zurück, nicht jedoch die Nutzungsentschädigung. Dabei ist genau die entgangene Nutzungsentschädigung der Teil der Sache, der die Rückabwicklung spannend macht, weil es hier zu hohen Rückzahlungen kommt. Die Kosten für die Erstellung der Gutachten und der anwaltlichen Erstprüfung werden von uns komplett übernommen.

Anspruch prüfen lassen

Wir prüfen alle Lebens- und Rentenversicherungen (klassisch und fondsgebunden) die zwischen dem 01.01.1995 und dem 31.12. 2007 abgeschlossen wurden und noch laufen, bereits gekündigt wurden oder ausgelaufen sind. Nicht geprüft werden geförderte Verträge (z.B. Riester- oder Rüruprenten, eine  betriebliche Altersvorsorge oder Vermögenswirksame Leistungen) und Versicherungen, die lediglich ein Risiko abdecken wie eine reine Risikolebensversicherung.

Anspruch prüfen lassen

Wir sichten die Unterlagen die Sie haben und kümmern uns auch gemeinsam um die Organisation fehlender Dokumente und Informationen. Es sind dies der Versicherungsvertrag und die Widerrufsbelehrung, wenn Sie haben auch die Police Ihrer Rechtsschutzversicherung. Zur Überprüfung benötigen wir Ihre Unterlagen nicht im Original, es reicht eine Kopie oder ein Scan. Als einer der wenigen Anbieter am Markt, können wir durch unsere Clusterdatenbank auch Verträge rückabwickeln, wo nur noch wenige bis keine Unterlagen vorliegen. Sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen gerne weiter, auch mit wenig Unterlagen Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Anspruch prüfen lassen

Für die kostenlose Überprüfung benötigen wir Ihre Unterlagen nicht im Original, es reicht eine Kopie oder ein Scan. Erst wenn Sie von uns die kostenlose Ersteinschätzung erhalten haben, aus der Sie entnehmen können, wie hoch der Anwalt Ihre Nutzungsentschädigung einschätzt und Sie sich FÜR eine Rückabwicklung/Widerruf entscheiden, dann benötigen wir Ihre Originale. Gerne können Sie sich diese vorab kopieren. Ansonsten werden diese aber von uns sowieso eingescannt, d.h. wir stellen Ihnen diese, für Ihre Unterlagen, digital zur Verfügung stellen. Wir garantieren einen sorgsamen Umgang und absolute Verschwiegenheit.

Anspruch prüfen lassen

„Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.“
– Henry Ford –